Das iMBFW Institut für Immobilienmanagement und Baufachwissen e.V. hat sich als Netzwerk von Fachleuten aus der Immobilienwirtschaft die unten aufgeführten satzungsgemässen Ziele gesetzt.

Jetzt mehr erfahren

Willkommen

Willkommen auf den Seiten des iMBFW Institut für Immobilienmanagement und Baufachwissen e.V. Das iMBFW Institut hat sich als Netzwerk von Fachleuten aus der Immobilienwirtschaft zum Ziel gesetzt

  • die Erforschung und Entwicklung innovativer Methoden des Immobilienmanagement insbesondere im Bereich der Immobilienbewirtschaftung,   sowie des Lebenszyklusmanagement von Baukonstruktionen.
  • Die Entwicklung neuer Instrumente zur Verkehrssicherung, Betriebssicherheit, Standsicherheit und Arbeitssicherheit von Immobilien, zur Unfallverhütung und Risikovorsorge sowie der Qualitätssicherung der Instandhaltung und Baumängelbeseitigung.
  • Die Recherche und Entwicklung von Methoden zur Bauschadenvermeidung im Bereich des Baumanagements, der Bauphysik und der Baukonstruktionen.
  • Die Recherche und Weiterentwicklung von Methoden zur Steigerung der Energieeffizienz von Gebäuden und Reduzierung des C02 Ausstoßes zum Schutz der Umwelt.

Auf diesen Seiten finden Sie weiterführende Informationen zu diesen Themen und Hinweise zu aktuellen Fachveranstaltungen und Publikationen der Mitglieder.

RSS Aktuelles aus den Verkehrssicherungspflichten

  • Keine Schluderei 18. November 2019
    ... E-Bike das Schlüsselbein brach, verklagte ein 69-jähriger aus Grafing Bahnhof die Stadt Grafing wegen Verletzung der Verkehrssicherungspflicht.
  • Bernried weist Laubbläser in Schranken 18. November 2019
    Bleibe dort das Laub liegen, bestehe Rutschgefahr und die Gemeinde habe die Verkehrssicherungspflicht. Mit den Geräten werde das Laub unter die ...
  • Forst soll eingreifen, wenn Käferholz liegen bleibt 18. November 2019
    ... Martina Edelmann von der Landesforstinspektion Süd. Sie erinnerte an die Verkehrssicherungspflicht, die im Laubholz nun oberste Priorität habe.